Informationen über die Evangelische Akademie Baden Quelle: Johannes B. Hewel, Ralf Stieber
Facebook Twitter YouTube RSS
Ansprechpartner

Ralf Stieber
Presse- und Öffentlichkeitsreferent

Vom Bau der Mauer bis zur Großen Koalition -
die Zeit von 1960 bis 1966

Im Zusammenhang mit gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen eröffnen sich für die Akademie neue Themenkreise. Studentenrevolte und das Attentat auf Rudi Dutschke (1968), Verabschiedung der Notstandsgesetze (1968), Panzer in Prag (1968), Friedensnobelpreis für Willy Brandt (1971), Abschluß der Ost-Verträge (1972) sind einige wichtige Ereignisse dieser Zeitspanne. Mit dem Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit 1972 (“Die Grenzen des Wachstums”), den autofreien Sonntagen während der Ölkrise (1973) und den jahrelangen Auseinandersetzungen um das Kernkraftwerk Whyl erlangt das Thema Umwelt immer mehr Aufmerksamkeit. Am Ende bestimmen die Baader-Meinhof-Prozesse (1975) und die Entführung Hanns-Martin Schleyers (1977) die Schlagzeilen eines “Deutschland im Herbst”.

Akademietagungen als Spiegel der Zeit (1967–1977)

1967 “Der Abbau von Vorurteilen in unserer Gesellschaft”
  “Probleme der Weltraumfahrt”
1968 “Wohin geht die Reise?”
(Tagung über den Mißbrauch von Drogen)
  “Die Unruhe unter der Jugend – Haben wir eine Antwort?”
1969 “Mensch und Automation”
  “Der Erwachsenenbildner in der Gesellschaft von heute”
  “Wie konkret sollen kirchliche Denkschriften sein?”
Tagung in Gemeinschaft mit der Kanzlei der EKD
1971 “Kirchenaustritt – ja oder nein?”
  “Chemie und Leben”
(Tagung über Kulturpessimismus,
Umweltgefahren und die Verantwortung der Wissenschaftler)
  “Der Gebrauch audiovisueller Medien in der Erwachsenenbildung”
  “Die alleinstehende Frau in der Gesellschaft von heute”
  Humanökologie und Umweltschutz – eine Grundlagenkrise?
1972 “Deutschland - was heißt das jetzt?”
(Tagung zu Inhalten und Auswirkungen der Ostverträge)
  “Wirtschaftswachstum und Lebensqualität”
  “Der Ertrag der Weltmissionskonferenz in Bangkok”
1973 “Quo vadis Oberrhein? Zielkonflikte einer Region”
(Tagung anläßlich der Widerstände gegen das Kernkraftwerk Whyl)
  “Die Frau zwischen Kind und Beruf”
1974 “Auto – Umwelt – Krisen”
1975 “Ist das Gewissen prüfbar?”
(Tagung über Kriegsdienstverweigerung und
Anerkennungsverfahren)
  “Manipulation des Erbgutes?”
  “Datenschutz und Persönlichkeitsrecht”
  “Im Schweigen des Glaubens”
(Tagung über Zen-Meditation)
1976 Terror im Rechtsstaat”
  “Biologischer Landbau – Ideologie oder Chance”
1977 “Die Rolle des Wissenschaftlers in der Gesellschaft.
Klausurtagung des Wiedenfelser Gesprächskreises”
 < zurück zu 1966         vor zu 1967 >