Evangelische Akademie Baden - Herzlich willkommen auf unseren Seiten! Quelle: © Jan Becke - stock.adobe.com
Aktuelle Veranstaltungen
Fr. 25.01.2019 - So. 27.01.2019
Evangelische Akademie Baden Bad Herrenalb
Ingenieure als Weltretter?
Fr. 01.02.2019 - So. 03.02.2019
Evangelische Akademie Baden Bad Herrenalb
„Herz und Mund und Tat und Leben“
Fr. 22.02.2019 - So. 24.02.2019
Evangelische Akademie Baden Bad Herrenalb
meinliebesleben. Von Liebe und Erotik in den Religionen
So. 03.03.2019 - Fr. 08.03.2019
Evangelische Akademie Baden Bad Herrenalb
Fasten für den Leib – Nahrung für die Seele

weitere Veranstaltungen ...
Akademie-Veröffentlichungen

 Herrenalber Protokolle 129:
Quelle: Evangelische Akademie Baden
Beiträge zu 90 Jahren Weltanschauungsarbeit in der Evangelischen Landeskirche in Baden
 

Herrenalber Protokolle 128:
Quelle: Evangelische Akademie Baden
Gernot Meier (Hg.)
Beiträge zu 90 Jahren Weltanschauungsarbeit in der Evangelischen Landeskirche in Baden
 

Herrenalber Forum 83:
Quelle: Evangelische Akademie Baden
Gerhild Becker / Arngard Uta Engelmann / Verena Wetzstein
Ein Impuls zur Sterbehilfedebatte
 

Herrenalber Forum 82:
Quelle: Evangelische Akademie Baden
Gernot Meier / Hansgeorg Schmidt-Bergmann (Hg.)
Literarische Positionen zwischen den Weltkriegen

Herrenalber Forum 81:
Quelle: Evangelische Akademie Baden
Konstantin von Notz
Perspektiven für die digitale Revolution

Facebook Twitter YouTube RSS
Akademie mobil
Twitter News

 Social-Media-Inhalte aktivieren

Tagungshaus Bad Herrenalb
Glocke in Bad Herrenalb

Glockenläuten in Bad Herrenalb (Video-Clip)

Ausgezeichnet: Evangelische Akademien Deutschlands

Nachhaltige und innovative Demokratieförderung wird mit dem Bad Herrenalber Akademiepreis 2017 gewürdigt

Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Evangelischen Akademie Baden wird die Arbeit der Evangelischen Akademien in Deutschland, mit dem traditionsreichen Bad Herrenalber Akademiepreis ausgezeichnet. Erstmals wird damit der Preis nicht an eine einzelne Person verliehen, sondern einer Idee gewidmet. Dies gab die Vorsitzende des Freundeskreises der Evangelischen Akademie Baden e.V., Dr. Alexa Maria Kunz (Karlsruhe), bekannt. Das Preisgeld von 2500 EUR sei vorgesehen für ein jugendpolitisches Kooperationsprojekt verschiedener Akademien. Stifter des im Jubiläumsjahr mit 2500 EUR dotierten Bad Herrenalber Akademiepreises ist der Freundeskreis der Evangelischen Akademie Baden e.V.

Quelle: © Ralf Stieber, Karlsruhe

Preisverleihung beginnt mit festlichem Gottesdienst

Die öffentliche Preisverleihung findet am 22. Oktober 2017 in der Evangelischen Akademie in Bad Herrenalb (Dobler Str. 51) statt. Der Generalsekretär der Evangelischen Akademien in Deutschland e.V., Prof. Dr. Klaus Holz (Berlin), wird nach dem festlichen Gottesdienst um 10.30 Uhr gemeinsam mit Akademiedirektorin Arngard Uta Engelmann (Karlsruhe) den Akademiepreis im Namen der Evangelischen Akademien in Empfang nehmen. Prof. Dr. Traugott Schächtele (Schwetzingen) wird für den Vorstand des Freundeskreises die Laudatio halten.

Weltoffener und streitbarer Diskurs

Klaus Holz und der Vorsitzende der Ev. Akademien Deutschlands, Dr. Rüdiger Sachau (Berlin), bedankten sich für die außergewöhnliche Würdigung. Sie bezeichneten „die nachhaltige und innovative Demokratieförderung und Begleitung gesellschaftlicher Aushandlungsprozesse im Horizont christlicher Fragestellungen als leitende Idee hinter dem Engagement der Evangelischen Akademien in Deutschland.“ Seit der Nachkriegszeit stünde der „weltoffene und streitbare Diskurs der Akademien für eine lebendige Auseinandersetzung mit aktuellen und brisanten Themen der Gesellschaft“. Vielfach seien in Deutschland relevante Themenkomplexe durch die Veranstaltungen, Hintergrundgespräche und Diskussionen in den Akademien befördert und geprägt worden – etwa die Ost-West-Dialoge, die Auseinandersetzung mit Ökologie- und Nachhaltigkeitskonzepten, die Hospizarbeit und vieles mehr. 

Im Sinne des Akademien-Mottos: „protestantisch. weltoffen. streitbar“ stehen deutschlandweit 181 Studienleiter/innen an rund 20 Orten für die Veranstaltungen der Akademien ein. Mehr als 100.000 Teilnehmende kommen jährlich zu den 2000 Akademieveranstaltungen. 

Karlsruhe, 22. September 2017

 

 

Internet