Quelle: Collage mit Foto von Sergey Nivens – Fotolia.com und Illustration von www.creativecloudia.com
Facebook Twitter YouTube RSS
Ansprechpartner
Quelle: Ralf Stieber, Karlsruhe
Dr. Dietmar Coors
Beauftragter für Theater und Spiel - Reformationsprojekt 2017
Kooperationspartner Reformationstheater

 
Quelle: Theater Pforzheim
 
Quelle: Kulturkirche St. Stephani Bremen
 
 
Quelle: Theater- und Spiel Beratung Baden-Württemberg e. v.
 
Quelle: Akademie Schloss Rotenfels
 
Quelle: Amateurtheater Baden Württemberg
 
Quelle: Kulturamt Stadt Pforzheim

Akademie: Kontakt

Evangelischen Akademie Baden

Evangelische Akademie Baden
Blumenstr. 1-7
76133 Karlsruhe
Tel. (0721) 9175-363
Fax (0721) 9175-25363
E-Mail: akademie[at]ekiba[dot]de

Vorhang auf: Reformationstheater!

Ein Theaterprojekt zum Reformationsjubiläum 2017

Das Theaterspiel war vor 500 Jahren neben anderen eines der Mittel, die Anliegen der Reformation öffentlich zum Ausdruck zu bringen und zu verbreiten. Auf Markt- und Kirchenplätzen wurden die eigens dafür geschriebenen volkssprachlichen Theaterstücke aufgeführt. Insbesondere Biblische Inhalte und ihre Interpretation wurden auf die Bühne gebracht. Sie dienten der theologischen Bildung, der Beteiligung, der Vergewisserung und auch der Positionierung. Das Theaterspiel war Medium und Anlass, öffentlich die Inhalte des Religionsverständnisses zu diskutieren, die aufs engste mit gesellschaftlichen Anliegen verknüpft waren. Mitwirkende sowie Zuschauer/innen wurden in die öffentliche Auseinandersetzung eingebunden.

Mit dem Theaterprojekt "Vorhang auf: Reformationstheater!" zum Refomationsjubiläum wurde an diese Tradition angeknüpft. Bestehende und sich dafür neu konstituierende Laienspiel- und Schultheatergruppen waren 2016 eingeladen worden, ihr eigenes „Reformationstheater2017“ zu entwickeln und zu realisieren. Die dramatischen Ausdrucksformen waren nicht vorgegeben, Klammer war die thematische Auseinandersetzung mit „Reformation2017“.

Insgesamt über 20 Amateurtheatergruppen aus der gesamten Badischen Kirche haben daran teilgenommen. Kooperationspartner für das Theaterprojekt waren der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg, die Theater-und Spielberatung Baden-Württemberg und die Akademie Schloss Rotenfels.

Das "Theaterfestival Reformationstheater“  vom 10.-12.11. 2017 in Pforzheim bildete den Abschluss des Theaterwettbewerbs der Evangelischen Akademie Baden zum Reformationsjubiläum.

Eine Fachjury wählte im September aus allen Projekten fünf Gruppen aus, die vom 10.-12.11.2017 auf dem Theaterfestival ihre Stücke öffentlich präsentieren. Aus diesen Gruppen wurde die Gewinnergruppe des Reformationstheaterprojekts prämiert. Neben dem Preis der Jury wurde auch ein Publikumspreis verliehen.

 

Kooperationspartner:

 

Projektflyer "Vorhang auf: Reformationstheater":