Quelle: Ralf Stieber, Karlsruhe
Facebook Twitter YouTube RSS
Quelle: Richard Wesner
Ansprechpartner
Ulrike Nemson
Geschäftsführerin
Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens / Große Transformation
Telefon: 0721 9175-316
E-Mail
Akademie: Kontakt

Evangelischen Akademie Baden

Evangelische Akademie Baden
Blumenstr. 1-7
76133 Karlsruhe
Tel. (0721) 9175-363
Fax (0721) 9175-25363
E-Mail: akademie[at]ekiba[dot]de

Was genau ist ein Barcamp und wie funktioniert es?

 

Die Transformationswerkstatt II am 13. und 14. Juli 2018 findet als offenes und interaktives Barcamp statt.

Beim Barcamp bestimmen Sie als Teilnehmende die Themen selbst!

Die einzelnen Themen werden in Sessions (Sitzungen) besprochen, und jeder darf dafür eine eigene Idee einbringen. Eine Session umfasst eine Arbeits-, Diskussionsphase von 45-60 min. in Gruppen zu einem vorher verabredeten Thema.

Auswahl der Themen

Insgesamt gibt es während des gesamten Werkstatt-Wochenendes drei Sessions. Sie können dreimal dasselbe Thema in Ihren Sessions behandeln und weiter ausarbeiten oder jeweils pro Session ein ganz neues Thema aufstellen.

Dabei kann es sich um ein Thema handeln, in dem Sie sich selbst bereits sehr gut auskennen. Dann sind Sie der Session-Owner und Sie möchten vielleicht über Ihr Thema diskutieren, Ideen und Kritik einholen. Oder Sie finden ein Thema zwar wichtig und interessant, sind aber selbst bisher kein Experte, sondern wünschen sich eine erste Auseinandersetzung damit sowie Anregungen - auch das ist möglich!

Das Barcamp lebt von Ihren Themen und Ideen - aber Sie können auch ohne eigenen Vorschlag an einer der Sessions teilnehmen.

Ablauf einer Session

Nachdem entschieden wurde, welche Sessions und Themen stattfinden und jeder weiß, wo sein Raum ist und wo sich seine Gruppe befindet, geht es los:

In den einzelnen Sessions einigt sich die Gruppe auf eine Person, die das Diskutierte, Ergebnisse o.ä. festhält. Ob ein/e Moderator/in sinnvoll ist, entscheidet Sie in der Gruppe selbst.

Ein/e Teilnehmende/r sollte auf die Uhrzeit achten, damit die Länge der Session nicht überschritten wird und am Ende Zeit für eine Ergebnisdokumentation bleibt.

Es ist Ihre eigene Entscheidung, ob Sie bei einer einmal gewählten Session bleiben wollen.

Wenn Sie bemerken, dass das Thema in eine ganz andere Richtung verläuft, als von Ihnen ursprünglich gedacht, können Sie jederzeit in eine andere parallel laufende Session wechseln.

Zusammenfassen einer Session

Am Ende einer Session werden die entstandenen Dokumentationen für alle Werkstatt-Teilnehmenden an einem Ort ausgestellt, damit sich jeder über alle Themen informieren kann.