Informationen über die Evangelische Akademie Baden Quelle: Johannes B. Hewel, Ralf Stieber
Facebook Twitter YouTube RSS

Evangelische Akademie /Kirche und Gesellschaft

Landwirtschaft und Ländlicher Raum

Studienleiter Hermann Witter; Quelle: Ralf Stieber, Karlsruhe
Pfr. Hermann Witter
Studienleiter der Evangelischen Akademie Baden,
Leiter des Kirchlichen Dienstes auf dem Lande (KDL)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesellschaftliche und infrastrukturelle Veränderungen ent­falten eine eigene Dynamik in ländlichen Räumen und wirken sich auf ihre Lebensfähigkeit unmittelbar aus. Der Arbeitsbereich Ländli­cher Raum behandelt die Fragen, wie schöpfungsverträgliche Land­bewirtschaftung gesichert, wie natürliche Lebensgrundlagen und die Vielfalt der Kul­turlandschaft erhalten werden können – bei gleichzei­tig steigender Mobilität, Technisierung, Landflucht in Bal­lungsräume oder etwa bei Umbrüchen familiärer Struk­turen. Auch ethische Fragen, etwa für Tier­haltung, sind in diesem Bereich Thema.
Die enge Verzahnung mit dem Kirchlichen Dienst auf dem Lande (KDL) ist für die Analyse und Reflexion unabding­bar. Dieser landeskirchliche Fachdienst begleitet Menschen des ländlichen Raums in ihrer je spezifischen Situation. Er bietet in den Regio­nen vielfältige Beratung für Gruppen, Betriebe und Einzelperso­nen. Sie finden in Kooperationen mit anderen Akteuren im Bereich der Haushalts-, Familien- und Betriebshilfe, der ländlichen Erwachsenenbildung oder der landwirtschaftlichen Familienberatung statt (z. B. Land­wirtschaftlicher Betriebshilfedienst Südbaden e. V.; Pro Care, Part­ner für Haushalt, Familie und Betrieb, Mosbach; Ländliche Heimvolkshochschule Neckarelz – Bauernschule Nordbaden e. V., Familie und Betrieb e. V. u. a.).

Impulse aus dieser konkreten Arbeit vor Ort fließen ein in Gespräche auf ökumenischer, verbandlicher und staatlicher Ebene, die die Erhaltung lebensfähiger ländlicher Regionen und ihre lebendige Weiterentwicklung zum Ziel haben.